Foodporn

Ich habe auf den sozialen Netzwerken etwas völlig Revolutionäres ausprobiert.

Nachdem ich mit Katzencontent nicht erfolgreicher war als sonst, habe ich Essen gepostet. 😉 Verrückt, oder?

Heute dann endlich mal wieder etwas Zeit, für den (privaten) Blog und zum Kochen. Meine heutige Kreation.

Ein naturbelassenes, gebrochenes Dry-Age-Herz, welches 16 Monate reifte. So langsam musste das aber auch weg.

An einer Fruchtkomposition mit Heidelbeeren und einer handverlesener Himbeere. Garantiert vegan, fettfrei, glutenfrei und Kohlenhydrate nur aus fruchteigenem Zucker.

Und wie ich das so sehe, etwas Grünzeug zur Deko dürfte nicht schaden. Ich glaub, ich hab noch etwas Ruccola.

So siehts doch schon viel besser aus, oder?

Viel Freude beim Nachkochen & Guten Appetit.

Diesen Beitrag teilen?

33 Replies to “Foodporn”

  1. das auf deinem Teller ist aber kein Rucola Salat … gell
    guten Appetit …
    sei nicht so sparsam mit den keckeren Beeren als Deco auf dem Teller 😀
    lieb grüß … die zuza zu Hause

  2. Ja, klar, DEN Rucola kauf ich auch immer, gibt es nur vom „Gemüsehändler“ meines Vertrauens und ist ARSCHTEUER (sorry, aber das kann man nicht anders bezeichnen) …

    Nein, natürlich kauf ich nur den sterbenslangweiligen Rucola im Supermarkt …

Was denkst Du?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.