GedankenUmfrage

Tatsächlich

Tatsächlich

Definition laut Duden:

als Tatsache vorhanden; wirklich, real, faktisch

Beispiele:
  • vermeintliche und tatsächliche Vorzüge
  • die tatsächlichen Umstände
  • sein tatsächlicher (umgangssprachlich; richtiger) Name ist Karl

Synonyme sind:

  • buchstäblich
  • echt
  • faktisch
  • fassbar

„Nun, was will uns der Autor mitteilen?“ denkt Ihr wahrscheinlich. Andere denken vielleicht: „was hat der geraucht?“

Tatsächlich stelle ich fest, dass dieses Wort derzeit sehr viel und immer mehr Verwendung findet. In Interviews, in Gesprächen, in Postings kommt es faktisch zu einer buchstäblichen und echten Häufung dieses Adverbs. Tatsächlich scheint dieses 3-silbige Umstandswort en vogue zu sein.

Vorteil: auch meine Generation versteht es als solches, obgleich ich den Gebrauch tatsächlich nicht so inflationär handhabe.

Ist Euch das auch aufgefallen?

In der Tat eigentlich ja auch ein schönes Wort. So wie „nämlich“, „günstigenfalls“, „kurzerhand“ oder auch „drüben“. 

In jedem Fall besser als „cringe“, „Props“ oder „Babo“, oder? 

Ein schönes Wochenende!

#tatsaechlich #sprache #jugendsprache #hipworte #teekaydenkt #teekaysite #cringe #props #babo

Diesen Beitrag teilen?

3 Gedanken zu „Tatsächlich

  1. Ist mir jetzt so stark nicht aufgefallen. Wird aber genauso wieder abebben wie das zeitweise hippe „nicht wirklich“, welches mir so tierisch auf den Senkel ging.

Was denkst Du?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.