FotosfotosundgedichteTeekayOnTheRoad

Ich habe sie bestiegen

„Ich habe sie bestiegen“, das könnte auch für einige Verwirrung sorgen. Vielleicht würde der Begriif „erklommen“ besser passen. Aber wie nennt man das, wenn man zu einer Burgruine aufsteigt, zu Fuß, mehr als 150 Höhenmeter?

Ich hatte gestern einen Geschäftstermin am Fuße der Alb. Der sogenannte Albtrauf. Das fantastische Wetter, die klare Luft und ein Wahnsinns-Stau auf der A8 haben mich veranlasst, eine kleine Auszeit in Form einer meiner Fototouren zu unternehmen. Die Burgruine Teck war mein Ziel.

Auf der Burgruine Hohenneuffen war ich ja schon, die nächste Gipfelburg war mein Ziel.

Die Burgruine Hohenneuffen

Auf dem Weg dahin…

Da oben steht sie, die Teck.

Noch viel mehr Fotos auf fotosundgedichte.com – klick auf den Banner

Diesen Beitrag teilen?

14 Gedanken zu „Ich habe sie bestiegen

  1. heimatliche Gefühle geweckt 🙂 sehr schöne Aufnahmen!
    schön, wenn man solche Gelegenheiten wie Stau in so positive Erlebnisse „umwandeln“ bzw. nutzen kann.

    1. Heimatliche Gefühle? Kommst Du aus der Ecke?
      Ich denke, es wist wichtig, sich solche Auszeiten zu genehmigen und sich zu erlauben
      Liebe Grüsse
      Thomas

        1. Aus dem Ried, noch südlicher… den Schwarzwald gewissermaßen von der anderen Seite betrachtet… Küste ist auch schön. Aber wo gefällt es Dir nun besser?

          1. guten Morgen Thomas
            … tja, wo gefällt es mir besser?! gute Frage, die ich nicht beantworten kann. Beides hat seine Reize.
            Gefallen ist das Eine, wohl fühlen und „zuhause“ sein das andere. In beiden Gegenden ist jeweils ein Teil meiner Familie. Im Ried die Herkunftsfamilie, an der Küste meine eigen gegründete….. Es wird wohl immer ein BEIDES geben.
            ich wünsche dir einen schönen Tag
            lieve Grüße smilane

            1. Guten Morgen smilane,
              ich reise heute auch an die Küste und dann weiter nach Hamburg…
              Ich wünsche Dir auch einen fantastischen und fröhlichen Tag
              Liebe Grüsse
              Thomas

  2. Albtrauf musste ich erstmal googgeln, ein mir völlig unbekannter Begriff 🙂 . Eine weitere Bezeichnung ist „blaue Mauer“ – ich vermute überdurchnittlich viele Prosaiker unter den Schwaben? (Hilfe, da gabs bestimmt gerade nen Fettnapf *ggf*). Da sind wirklich traumhaft schöne Fotos dabei, lieber Thomas. „Meine“ blaue Mauer (Horizont +Wasser = Blaue Perspektive) guck ich mir Dienstag an, wird mal wieder Zeit.
    LG

    1. Die Schwaben sind generell sparsam aber nicht mit Worten und Prosa für Juwelen unseres Ländles. (Worte kosten nix 😉)
      Aber auch der Schwabe sagt immer mal wieder, dass man eigentlich viel zu wenig am Meer ist…
      Liebe Grüsse
      Thomas

Was denkst Du?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.