BuchFotosfotosundgedichteTeekayOnTheRoad

Buchmesse – verdichtet

Heute war ich auf der Buchmesse in Frankfurt. Die 71. Buchmesse mit 7.450 Ausstellern aus 104 Ländern. Auch an einem Tag für Fachbesucher und Presse sehr gut besucht.

Ein Tag für drei meiner Leidenschaften, das Schreiben, das Fotografieren und das Lesen natürlich. Obwohl immer mehr Menschen das e-book bevorzugen, gab es auf dieser Messe jede Menge Papier. Bücher zum anfassen, zum stöbern, zum „anlesen“.

Sicherlich hätte ich dort auch bis Sonntag verweilen können. Ist Lesen nicht eine wunderbare Beschäftigung? Manche sagen ja, es sei die zweitschönste Sache der Welt. Was ist dann die „erst-schönste“? 😎

Ich habe so viele Inspirationen mitgenommen, andere Perspektiven aufgesogen und durfte viele wunderbare und interessante Menschen kennenlernen. Ich hörte so mancher Lesung zu, wobei die Soundqualität und Sprachverständlichkeit zum Teil unterirdisch war und damit einfach auch anstrengend. Aber im Vordergrund standen für mich andere Autoren und Verlage, mit denen man sich ganz toll austauschen kann. Sehr positiv dabei fiel mir auf, dass ich von vielen Profis sehr nützliche Tipps erhalten habe. Eine Messe, die so ganz anders ist, als „unsere“ Branchenmessen. Eine erfreulich hohe Quote an Frauen gewissermassen als Sahnehäubchen. 😉

Bei meinem Verlag BOD sollte es den besten Kaffee auf der ganzen Messe geben, das stand so verheißungsvoll in der Einladung, die ich vor ca. zwei Wochen erhalten habe. Ich habe das geprüft, als erste Amtshandlung gleich heute früh. „Stimmt!“, kann ich dazu nur sagen. Eine amtliche Macchina und ein Barista der sein Handwerk versteht. Ohne es zu wissen, habe ich da wohl vergangenen März intuitiv den richtigen Verlag für mein Self-Publishing Projekt gewählt.

BooksOnDemand verlegt derzeit für ca. 45.000 Autoren und ca. 4 Mio. Titel wurden dort produziert. Als Tochter von Libri haben sie natürlich auch den Zugang zum stationären Buchhandel, was im Gegensatz zu amazon self-publishing für mich ein Riesenvorteil ist.

Grosse Romane, bekannte Autoren, große Namen. Viele Promis oder die es mal waren oder werden wollen, haben bei den großen Verlagen ihre Bücher vorgestellt. Gesellschaftskritik, Umwelt waren wichtige Themen, aber auch Reiseliteratur. Belletristik überall. Was mich zum Teil wirklich verzaubert hat, waren die vielen wunderschönen Kinderbücher.

Aber nun ein paar Impressionen:

Ach ja… mein Buch steht auch in Frankfurt.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend!


Diesen Beitrag teilen?

4 Gedanken zu „Buchmesse – verdichtet

  1. Das hört sich nach einem rundum gelungenen Ausflug an 😃👍🏻
    Und irgendwann schaff ich’s auch dahin, vllt mit nem Buch namens „Sahnehäubchen“ 🤔 🤓😉
    Den Stand von BoD hätte ich mir kleiner vorgestellt – WOW 😮. Deine Fotostrecke dazu lässt die Atmosphäre sehr schön spüren, danke (er lädt nur eeeeewig langsam🙄).
    Hab einen schönen Tag
    LG

Was denkst Du?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.