Fotos

Die spinnt doch

Erstmal muss ich mich entschuldigen. Ich hatte bei meinem letzten Beitrag die Kommentarfunktion gar nicht aktiv. Ich hab den Beitrag am Abend in der Hotelbar mit dem Handy verfasst und irgendwie ist dann die Kommentarfunktion nicht automatisch eingeschaltet. Aber jetzt. Wenn also noch jemand wegen Berlin mit mir diskutieren möchte, ich freue mich darauf.

Es gäbe ja auch Gründe, warum man nicht möchte, dass jemand kommentiert. Mir fällt ad-hoc keiner ein, warum ich das gerade bei einem solchen Beitrag machen sollte, aber manche machen das ja.

So jetzt aber ohne Umschweife und Schnacken aber zu meinem eigentlichen Thema. Ein erfreuliches Thema.

Während meiner Abwesenheit habe ich, ohne es zu wissen, eine neue Mitbewohnerin bekommen. Eine Hübsche, wie ich finde. Ach, ich liebe Überraschungen. Ist doch auch wunderbar, wenn man nach Hause kommt und man wird erwartet.

Über einen halben Quadratmeter hat sie sich breit gemacht. Sie ist nicht gerade gesprächig, eher zurückhaltend. Wir haben uns dann erst mal angeschwiegen.

Welcome Spinnchen, halte mir die Fliegen vom Hals.

Diesen Beitrag teilen?

20 Gedanken zu „Die spinnt doch

  1. Nachtrag: Das Foto der Bäume im Hintergrund mit dem Feld davor finde ich wunderschön. Wenn du das größer aufziehen würdest, … ich würde es mir rahmen und aufhängen. Darf ich?

        1. Ich hatte über den Winter so ne große Waldspinne im Bad. Ich hab’s nicht übers Herz gebracht, sie rauszuwerfen und außerdem tun die ja nichts…

          1. 😬 Nee, dann geht mein Kopfkino an…
            Wenn sie Nachts über mein Gesicht krabbelt oder so *schüttel*
            Glas drüber, Papier drunter und raus damit. Anfassen geht gar nicht.

  2. Spinnen! Früher habe ich mich geekelt, heute nicht mehr. Die Wohnung teilen möchte ich mit ihnen trotzdem nicht unbedingt. Aber ich befördere sie immer lebend nach draußen … per Freiflug aus meinem Dachfenster 😁

Was denkst Du?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.