Neues Reich

Heute mal ein wenig Zeit um ein paar Tasten zu drücken 🙂

Die erste Geschichte des Mönchen („Fremdes Reich“) hat Euch ja ganz gut gefallen, hier ist die Fortsetzung…

IMG_2075

Der Mönch zog weiter, nachdem er die unschöne Begegnung mit dem „Drachen der Habgier“ erlebte. Fortan wollte er sich keinem Herrn mehr anschliessen, der ihm befiel, welche Botschaft er zu verkünden hatte.

Er beschloss, seinen eigenen Weg zu gehen. Er machte sich bewusst, dass er weise genug sein müsste, um seine Botschaften an die zu verkünden, die ihm gut gesonnen waren. Über viele Jahre hatte er sehr viele Mentoren, Wegbegleiter und Freunde kennenlernen dürfen, die es alle begrüssten, schätzten und ihn ermutigten nun seine Erfahrungen und den Kontakt zu seinen Vertrauten dazu zu nutzen, um anderen zu helfen, die seiner Hilfe bedürfen.

Er begab sich auf seine Reise. Seine Worte wurden gehört, seine Schriften wurden gelesen. Schon bald konnte er Kontakte zu Gleichgesinnten knüpfen, die mit ihm zusammen an einer besseren Welt arbeiten wollten und Interesse an seinen Erfahrungen hatten. Er bereiste viele Städte und wurde von allen herzlich begrüsst. Die Stadt im Norden nah am Meer, man nennt sie auch „das Tor zur Welt“, die ihm schon immer Inspiration und Mut gab, war dabei etwas ganz Besonderes für ihn. Dieses Mal noch viel mehr. Bei Freunden konnte er viel von seiner Erfahrung einbringen. Er erfuhr Wertschätzung und die ersten Vereinbarungen gaben ihm die Sicherheit, dass er seinen Lebensunterhalt auch ohne Herren, die ihn bislang bezahlten, bestreiten konnte.

Auch wurde ihm bewusst, dass bei all der Arbeit, die ihm sehr viel Freude bereitete, Freunde und Familie nicht vernachlässigt werden durften. Sein neuer Wegbegleiter, der schwarze Wolf, war ihm schon jetzt ein treuer und zuverlässiger Navigator für alle Wege quer durch das Land.

Nach all den Reisen und wunderbaren Begegnungen war es nun an der Zeit sich ein paar Schriften und vor allem seinen Freunden zu widmen…

…to be continued…

 

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Sonntag Abend ✨

 

 

11 Replies to “Neues Reich”

  1. Lieber Thomas,
    schön, daß du die feine Geschichte vom Mönch zu Ende erzählt hast. Obwohl du momentan wirklich viel Berufliches an der Backe hast. Was ja auch total prima und wichtig ist😊

    Das Ende der Geschichte kommt mir gerade zur richtigen Zeit, es gibt halt doch Seltsames zwischen Himmel und Erde😊Aus aktuellem Anlaß in meinem Leben, paßt sie wunderbar.
    Dankeschön🌺

    Gute Nacht und schlaf schön💫
    Liebe Grüße
    Elisabeth

  2. Wunderschönen guten morgen lieber Thomas ☕
    Deine Geschichte war von Anfang an sehr schön zu lesen und ist bis zum Schluß auch sehr interessant.
    Hoffe Sehr, alles bleibt auch so wie erdacht, erwünscht… und wünsche dem mutigen Mönch vom ganzen Herzen💖 eine erfolgreiche und sorgenfreie Zukunft.
    Liebs Grüßle von Hanne und hab noch einen schönen Tag 🌞🍀🌻

    • Guten Morgen liebe Hanne oder ist das schon Mahlzeit? 😏
      Schön, dass Dir die Geschichte gefällt. Danke für Deine Wünsche. Es fühlt sich alles richtig und gut an… Auch Dir einen wunderbaren Tag mit vielen Glücksmomenten.
      Liebe Grüsse
      Thomas 🌞🍀🌻

Was denkst Du?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.