Inventur

Ich bin von meiner(n) Reise(n) zurück.

Jetzt heißt es erstmal alles sacken zu lassen, aufräumen, sortieren und Reflektion…

Das, was ich sagen kann: von meinem Klimpergeld, welches nach meiner Rückkehr immer aus der Geldbörse und Hosentasche in meine Klimpergeld-Box wandert, zusammen mit den Fremdwährungen, Englische Pfund, Kanadische Dollar, Schweizer Franken, US-Dollars und so werde ich demnächst erst einmal in den Urlaub fahren.

Von den angesammelten und in der Brieftasche vergessenen Sanifair-Bons werde ich mir eine Raststätte kaufen. Vielleicht nicht einmal die schlechteste Investition, wenn ich daran denke, wieviel man für mittelmässiges Essen dann doch verlangen kann…

Ach ja und da sind noch die Bons vom Leergutautomaten, die ich auch immer wieder vergesse, abzugeben. Diese werde ich demnächst gegen die Sommerration Getränke für  den bevorstehenden Sommer eintauschen.

Habt einen schönen Abend!

 


 

61 Replies to “Inventur”

  1. Puh, allein das Kassenbuch zu führen, wird Stunden dauern. Dann noch das Fahrtenbuch, Hausputz, quälen unter blond-sympathisch-wohlgeformter weiblicher Aufsicht im Fitnessstudio und Planung der nächsten Touren – ich denk mal: Urlaub hat sich erledigt 😉
    Geniess die Sonne, egal ob aktiv oder passiv mit Lieblingsmenschen 🙂

    • Wenn ich mal drüber nachdenke… Du hast recht, an Urlaub ist da nicht zu denken… bin ziemlich busy 😉
      Hausputz habe ich schon hinter mir, zum Glück. Das sollte jetzt bis Weihnachten gut sein… 😀

      • Na wenn Du Deinen Hausputz durch hast…ich hätte da noch ne Bude, die das auch vertragen könnte 😎😆. Kriegst auch ne Kittelschürze 😍 #hammerangebot

          • #vonmiraus,wenndirdasmehrspassbringt *augenroll*
            Ich hab eine mit Nanobeschichtung, heißt, der Schmutz springt da gleich wieder von ab 😀
            #neuestehaushaltsgadgets

            • Meine Kittelschürze habe ich ja schon lange, die kam damals aus der Raumfahrt. Cpt. Kirk hatte auch so eine. Die ist nämlich unsichtbar… Mc Gyver hatte diese dann auch und hat damals Oktoberfest 1992 gerettet… #captainlirkhatteeinfachalles #mcgyversolltemansein

  2. Lieber Thomas, schön, daß du wieder da bist!
    Hoffentlich hattest du gute und interessante Tage🌸
    Da ist ja ganz viel drin in deiner Schatzkiste😊Paß mal auf, wenn ich jetzt mein gesammeltes Kupfergeld und meine Sanifair-Bons dazuwerfen würde, könntest du mich dann an einem Raststättenkauf beteiligen? Wir könnten dann noch schlechteres Essen für noch mehr Geld verkaufen. Schnell würden wir uns goldene Nasen verdienen💰💶💵
    Denk‘ mal drüber nach! Wir könnten dann auch expandieren…….
    Unternehmerische Grüße
    Elisabeth

    • Liebe Elisabeth, ich habe darüber nachgedacht. Ja, Du bist dabei. Nächstes Projekt: Raststätte H&V
      Bin im Moment dabei den Businessplan auszuarbeiten…
      Liebe Grüsse
      Thomas

      • Lieber Thomas, Danke dir, das ehrt mich echt💜Ich habe Stunden überlegt und mich entschlossen, auch meine Kronkorkensammlung dazuzugeben!
        Ja, schön, daß du bereits den Businessplan ausarbeitest – bitte versuch‘, die Werbungskosten klein zu halten. Ich werde mich selbst mit einer Tüte Pommes unter der Nase fotografieren und die Bilder auf Plakate ziehen lassen, das kommt billiger. Es kommt noch auf Heinz an, wieviele Bons etc., daß er einbringen kann.
        Warum heißt das Projekt eigentlich H&V?
        Liebe Grüße
        Elisabeth

        • Der Name… Raststätte mit Herz und Verstand 😉 Marketing, da dachte ich eher an ein Guerilla-Marketing. Wir werden mit einer Kampagne am Autobahndreieck Bermuda starten. Du erinnerst Dich, da wo sich alle LKW Fahrer treffen um über die verschwundenen Kollegen zu diskutieren. Dann werden wir eine Tüte Pommes ausgeben um hinten auf dem Laster einen Aufkleber anbringen zu dürfen… und Du bist dann unsere Anchor-Woman für unsere Kampagne, gefällt mir gut!
          Liebe Grüsse
          Thomas

          • Oh ja, Herz & Verstand, das hört sich einladend an! Großes Lob an dich!
            Deinen Einfall, die Kampagne direkt an einen burning point zu verlegen, finde ich phänomenal! Du bist wirklich ein Crack in Sachen Businessplanning! Du hast sogar meinen Wunsch berücksichtigt, etwas bekannter im Marketing zu werden😢 Ich bin echt überwältigt, wie du auf die Wünsche deiner geringsten Gesellschafter eingehst😢
            Good Job, Thomas👍
            Mit besten Grüßen
            Elisabeth

            • Du hast mich inspiriert… der 3-Jahresplan steht und Du bist als Vice President Marketing und Unternehmenskommunikation vorgeschlagen. Also von wegen geringste Gesellschafter, ein hohes Tier habe ich da vor mir…
              Good Job Elisabeth

              Liebe Grüsse
              Thomas

  3. Diese Sanifair-Bons sammle ich auch, ungewollt, ich klemme sie immer hinter die Sonnenblende und – wie kann ed anders sein – vergesse sie natürlich an der Raststätte.
    Inzwischen sind es soviele, dass ich die Familie mal zur Kaffeetafel an der Autobahraststätte Remscheid einladen könnte. Dahin sind wir übrigens in der Jugend oft nachts zum Gulaschsuppe essen hingefahren, die schmeckte vorzüglich 😉
    Liebe Grüße sk🙋

  4. ….und was machst du mit den Geld das du zuhause gespart hast? Du hast während deiner Reisen zuhause kein Wasser, kaum Strom, keine Lebensmittel, usw verbraucht.
    Da könntest du dir glatt einen Neuwagen von kaufen. Als Chef eines Rastplatzes musst du doch richtig auftreten.

    • Und das Beste ist, ich krieg auch noch Spesen, wenn ich unterwegs bin. Vielleicht kaufe ich mir noch nen Hubschrauber… dann ist das mit den Staus auch nicht mehr so nervig…
      In Planung also: Hubschrauber-Landeplatz
      Liebe Grüsse
      Thomas

        • Brauchst Du dann auch einen Hubschrauber oder managen wir unsere Reisen so smart, dass wir zunächst mit einem auskommen? Du weißt schon… Businessplan und so

          • Nein, zuerst mal planen wir smart! Sobald du jedoch unseren Aktions-Radius ausweiten möchtest, müssen wir über ein weiteres Flugmittel nachdenken! Ich würde mich dann für einen kleinen Jet (ähnlich Air Force One), wegen der Bequemlichkeit, entscheiden. Allerdings würde ich es begrüßen, da wir ja andere Landeplätze bräuchten, gleich über den Kauf einer kleinen Fluglinie nachzudenken. Ich verlasse mich da auf dein legendäres Geschick, etwas größer zu planen….
            Yours sincerely,
            Elisabeth

            • Sehr vernünftig dear Elisabeth. Nicht immer gleich nach den Sternen greifen.
              Ich schau mal, welche Airline demnächst zum Verkauf steht, nicht, dass uns die Lufthansa wieder zuvorkommt…. 😉

      • Das wäre dann noch praktischer.
        Wer braucht schon ein Bonzenauto wenn man ein Heli haben kann.
        Dann möchte ich aber gerne mal einen Rundflug bitte. 😉🚁

        • Das ist verstanden. Melde mich gleich schon mal für den Heli-Flugschein an.
          Bonzen-Auto braucht eh niemand. Ich fahre meinen Kleinwagen einfach weiter… Muss ja zum Flugplatz kommen. Hier in der Auffahrt habe ich nicht auch noch Platz für den Heli…

          Liebe Grüsse
          Thomas

            • Das geht nicht wegen der Solarpanels, hab ich auch drüber nachgedacht… und neben dem Haus im Weinberg wird auch schwierig, ich glaub der Winzer wird ihn mir dann irgendwann anzünden 😄

              • Echt schwierige Wohnverhältnisse bei dir und dann musst du auch noch selber den Hausputz machen, obwohl du selten da bist. *Kopfschüttel*😉

                • Ich gebe zu, ich leide auch unter dieser Situation, aber ich übe mich in Gelassenheit und Demut 😉

                    • Du verstehst mich, ich sehe schon. Es ist einfach auch eine Spur zu idyllisch hier… dann doch lieber Raststätten, Staus und Hotels… Ja, so hat halt jeder sein Päckchen zu tragen 😎

                    • Du hast unser vollstes Mitleid so was von verdient, armer Thomas. 😝

                    • Danke liebe Nati. Es tut einfach gut! 🌻🙂

                    • 😉
                      Ich will aber auch etwas Mitleid: Ist viel zu Heiß draußen.
                      Kennst du keinen der Regen und kühlere Luft liefern kann?

                    • Lass mich mal etwas rumtelefonieren. Ich kenne da so den ein oder anderen… Mal schauen, was ich tun kann. Die Mädels und Jungs sind aber ziemlich busy grad…
                      Ich muss die auch noch erreichen, sonst muss ich heute Abend wieder die Tomaten und die feinen anderen Pflänzchen gießen…

                      Versprechen kann ich nichts aber zumindest Mitleid bekommst Du von mir 😊 #wiewärsjetztmalmitregen

                    • Ja mach mal. Lass mal deine Kontakte spielen. Einer wird ja wohl Zeit haben.

                      Schön das du auch ein paar Tomaten hast, freu mich schon auf die Ersten. 😋

                      Dankeschön, ein bißchen Mitleid hilft schon echt. 😉

                    • Hat ja geklappt mit deinen Kontakten. Direkt Regen und Gewitter rübergeschickt.
                      Nur mit der Abkühlung konnten sie langfristig nicht dienen. Wenn ich richtig verstanden habe war es ‚leider ausverkauft‘.

                    • Der mit der Abkühlung hat Urlaub, außerdem haben die ne Auftrags-Software. Regen und Gewitter war die schnelle Truppe für die VIP‘s… 😉😎

                    • Na klar… ich hab das denen schon klar gemacht… 😏

                    • So ist es richtig.
                      Ich hoffe der mit der Abkühlung kommt bald aus dem Urlaub zurück.

                    • Nächste Woche sagte man mir… aber die haben ne Abkühlungs-Aushilfe eingestellt, der ist aber natürlich noch nicht so firm mit allem… hinter vorgehaltener Hand hat man mir gesagt, der hätte den Regler in die falsche Richtung gedreht 🤭
                      Aber was soll’s? Klamotten vom Leib, Aufguss und Handtuch schwingen… 😎

                    • Ich hoffe die ziehen den das vom Lohn ab. Regler in falsche Richtung tz…*kopfschüttel*

                    • Sei ein wenig nachsichtig, der Mann hat vorher in der Stahlindustrie am Regler gearbeitet…

          • *pruuust* *räusper* „Kleinwagen“ , sosooo – also das Bobbycar gehört nicht in diese Kategorie…und der Graue wäre beleidigt (kann ich mir zumindest vorstellen 😂).

            • Der Graue hat das nicht mitbekommen, obwohl… Connected Online 🤭🤔
              Aaaaaber, ne S-Klasse ist größer oder denk mal an nen Sprinter 😉#dankemercedesfürdashonorar

              • Mr. Grey is watching you 😀
                S-Klasse ist auch eher kein Kleinwagen-Niveau. Vllt doch ne Probefahrt im Smart ? *ggg* Den kannst Du sogar ganz alleine schieben, wenn er mal liegen bleibt. Und er ist für grosse Leute konzipiert – mit wenig Gepäck…*grinsbreit*, kannst also Deine Schuhsammlung zuhause lassen, damit der Fotorucksack mit“darf“.
                #vonMBgibtsnetteGesellschaftsspiele
                #zuvielTestosterontutseltengut
                #schonmalnenwolfimzoogesehen?
                #dersmartyistdochsooooniedlich
                #knutschkugelvsknutschassi

                • Mr Grey? Da hast jetzt aber was durcheinander gebracht… Irgendwie haben wir unterschiedliche Vorstellungen was Klein-, Kleinst- und eigentlich-gar-kein-Wägen angehen… Smart wäre jetzt eher nix für mich, weil ich Schuhe und Fotorucksack üblicherweise dabei habe 😉
                  #shadesofkofferraum #nevereverwithoutshoes

Was denkst Du?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.