Die Waid

Gestern in Z├╝rich angekommen, im Hotel einchecken. Das Hotel wurde uns von unserem Partner empfohlen. Man beachte die zwei Feldbetten ­čśĆ

…und dann zu einem Gesch├Ąftsessen ins Restaurant „Die Waid“ ├╝ber den D├Ąchern von Z├╝rich.

Der Weg vom Hotel (7km) hat dann doch etwas l├Ąnger gedauert und so waren wir aufgrund einer chaotischen Verkehrssituation auf den Autobahnen rund um Z├╝rich und der Innenstadt in einer Rekordzeit von 1 ┬Ż Stunden dort… Jetzt wei├č ich auch, dass das Taxameter dreistellige Betr├Ąge anzeigen kann.

Dort angekommen, leider schlechtes Wetter, normalerweise kann man dort ├╝ber den Z├╝richsee bis zu den Alpen sehen…

Es wurde nicht zu viel versprochen, auch nicht was die Qualit├Ąt der Speisen anging… Nein, keine Fotos vom Essen aber der Ausblick, wie wir nach einem feinen Essen und sehr guten Gespr├Ąchen das Restaurant verlassen haben.

und vielleicht auch wieder mal ein „Song For Today?“


Gr├╝ezi aus der Schweiz ­čçĘ­čçş und einen wunderbaren Dienstag Euch…


20 Replies to “Die Waid”

  1. Danke f├╝r den Song des Tages – hab soviel lachen m├╝ssen ­čśâ ­čśé­čĄú­čśâ von ÔÇ×Wer is Cl u e so ?ÔÇť bis zum Abspann, einfach herrlich­čśŹ­čĹŹ­čĆ╗! Ich hoffe, Dein Businesstag l├Ąuft heute anders ­čśë.
    Liebe Gr├╝├če von der, die gern laut mitsingt ­čÄ╝­čÄĄ­čśâ

    • Dieser Song ist richtig gut, ich liebe auch die Fantas ­čśŐ
      Heute ist gut, mein englischer Kollege gibt den Workshop, ich eher den Blumenschmuck ­čĺÉ und ├ťbersetzer…

      Liebe Gr├╝├če von dem der gern zuh├Ârt wenn andere laut mitsingen und dann auch mitgr├Âhlt ­čśë
      Thomas

        • Du willst immer alles ganz genau wissen. ­čśŐ

          Der Blumenschmuck war heute eine Komposition, einem Strau├č voller neuer Ideen, gepaart mit meiner charmanten Art und frischen Farben und einem angenehmen leichten Sommerduft…

          Liebe Gr├╝sse
          Thomas

  2. Da w├Ąrst Du in den 1 1/2 ja fast auch zu Fu├č dort angekommen ­čÖé
    Wundervoller Ausblick in jedem Fall. In der L├Ąnge sagt mir der Z├╝richsee vom Bahnfahren her was. Aber von oben ist – soweit man sehen kann – ebenso beeindruckend.

    • Das Problem mit den Staus ist ja immer, dass man hofft, dass es nach der n├Ąchsten Kurve, Ampel, Kreuzung dann auch mal schneller geht. In 1 ┬Ż Stunden diese Strecke zu Fu├č w├Ąre ganz locker zu schaffen gewesen. Zur├╝ck haben wir ├╝brigens knapp 15 min gebraucht.
      Der Z├╝richsee ist wundervoll, ich habe schon ├╝berlegt, ob ich nach unserem Workshop hier nochmal auf die Waid fahre… abh├Ąngig von den Staus heute, w├╝rde ich mal sagen. Aber heute Abend gehts ja auch an den n├Ąchsten See ­čśë

  3. Moin Thomas, oder Gr├╝etzi wie es bei dir gerade wohl eher passtÔś║
    Am Z├╝rich See verbrachte ich auch schon sehr sch├Âne Tage und Stunden, obwohl meine Reise damals auch in erster Linie dienstlich war.
    Scrollte mich mal wieder hier bei dir durch, Info ├╝ber News gingen wieder mal irgendwie im Netz unter­čśĽ….. und sehe, dass du wieder ein ziemlich reisefreudiges (Nomaden)Leben f├╝hrst.­čśÇ
    Na denn, w├╝nsche ich dir weiterhin viel Freude daran und vor allem auch gute Erfolge im Job!­čŹÇ­čŹÇ
    Liebs Gr├╝├čle von Hanne­čî×­čîĚ

    • Gr├╝ezi Hanne. Schweiz ist eh wunderbar. Heute Abend gehtÔÇÖs noch an den n├Ąchsten See. Stay tuned ­čśë

      Ich hoffe, Dir gef├Ąllt, was der Nomade mit seinem grauen Steppenwolf, da so alles zusammengeknipst und getippselt hat. So ganz alleine und einsam ist das bei mir ja nie ­čśë

      Danke f├╝r Deine W├╝nsche, die ich nur erwidern kann! ­čŹÇ­čîĚԜǴŞĆ

      Liebe Gr├╝sse
      Thomas

      • Klar gef├Ąllt mir was du hier geknipselst und getippselst mit uns teilst, auch wenn der „gef├Ąllt mir“-Button manchmal nicht so will wie ich.
        Alleine und einsam ist es auch bei mir nie und solange das Niveau nicht darunter leidet, ists doch super!­čśë
        Liebs Gr├╝├čle und noch viel Spa├č in der so sch├Ânen Schweiz w├╝nsche ich dir!­čî×­čŹÇ

        • Ach weisst Du, es kommt doch nicht auf Likes an, aber ich freue mich ├╝ber Deinen Kommentar liebe Hanne.
          Wegen Niveau und so… das halte ich immer auf Augenh├Âhe und passe mich auch ggfs. an ­čśë

          Liebs Gr├╝├čle aus der Schweiz nach Franken und Guts N├Ąchtle
          Thomas

    • Der Tag gestern war nicht so ├╝bel. Leckeres und Feines im Restaurant und begleitet hat uns ein ganz hervorragender Roter aus dem Piemont ­čśë

      Immer das Beste draus machen, na klar. Ich hatte eine nette Unterhaltung mit dem Taxifahrer der auch Musiker ist, Spa├č mit meinem Kollegen aus England, ein wunderbares Telefongespr├Ąch und das Hotelzimmer, hey, ich hab da nur eine Nacht geschlafen und das Bad und das Zimmer war sauber… also alles gut.

      Und heute der Workshop l├Ąuft gut.

  4. Heilig’s Blechle… Bei dem Betrag w├Ąrt ihr mal lieber wirklich zu Fu├č gegangen ­čśÇ Auf den Betten k├Ânnt ich gar nicht schlafen. Beim Umdrehen w├╝rd ich ja jedes Mal raus fallen. Ich dreh mich ├╝brigens sehr oft um ­čśë Liebe Gr├╝├če

    • Ja das mit den Betten… ich hatte da auch so meine Bedenken. Bin es nicht gewohnt, wenn auf jeder Seite die Arme irgendwie raush├Ąngen, bin ├╝brigens eher breitere Betten gewohnt ­čśë
      Liebe Gr├╝sse
      Thomas

Was denkst Du?