Bärlin

Wenn man seine Geschäftsreise plant, denkt man ja auch an alles, nicht das erste Mal, dass ich verreise. Reiseprofi!

Man denkt daran, dass man nicht nach jedem Termin wieder quer durch die Stadt fahren muss, damit man zum nächsten Termin kommt, dass das Hotel irgendwie zentral in der Mitte liegt, dass man der Witterung entsprechend Klamotten dabei hat und das Gepäck im Hotel am Abreisetag im Hotel bleiben kann, weil man es ja auf dem Weg zurück zum Flughafen mitnehmen kann. Niemand läuft ja gern mit dem Trolly durch die Stadt.

  • Wenn da nicht die Geschäftspartner wären, die Terminpläne und meine Routenplanung durcheinander bringen würden, weil sie eben auch Termine haben, sie machen das ja nicht aus böser Absicht und wissen, dass ich super-flexibel bin.
  • Wenn derzeit nicht gerade die ITB stattfinden würde und die Hotels, in denen ich normalerweise übernachte, nicht das Vierfache für die Nacht nehmen würden. Ich sehe das einfach auch nicht ein. Das Hotelzimmer ist ja deswegen nicht viermal leiser oder größer, das Frühstück nicht viermal besser und man schläft auch nicht vier mal besser oder länger (obwohl, das hat man durchaus selbst in der Hand wie viel Schlaf man kriegt, letzte Nacht war eher kurz 😉) Wenn wir das nächste Mal auf einer Messe ausstellen, kosten unsere Lösungen dann auch mindestens das Doppelte. Messepreise 🙊
  • Wenn das Hotel, was wirklich ein sehr gutes Haus ist, nicht in Treptow wäre.
  • Wenn ich dann wenigstens ein Paar warme Schuhe für die abendliche Verabredung  dabei hätte.
  • Wenn der Flughafen nicht Tegel, sondern Schönefeld wäre.
  • Wenn es dann nicht um die 0 Grad hätte und der Schneeregen nicht so schön erfrischend wäre.

Immer noch ist es kalt, so weit östlich… der Wind hat nachgelassen.

So geschehen, aber es gibt Schlimmeres. Viel Schlimmeres. Zum Beispiel ein enorm entschleunigendes W-LAN im Hotel. Beruhigend ist dann ja, dass man auch kein LTE hat und Tethering auch wenig Sinn macht… Ommm… manchmal dauert’s halt. Namaste!

Was aber zählt:

Tolle Gespräche mit Geschäftspartnern, wunderbare Begegnungen und Treffen.

Berlin ist wunderbar, pulsierend, bunt, verrückt, ich mag diese Stadt.

Ein paar Fotos aufgenommen von meinem Hotelzimmer und an der Treskowbrücke, direkt an der Spree…

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Abend

Liebe Grüsse aus Bärlin 🐻

Diesen Beitrag teilen?

55 Replies to “Bärlin”

    • Langweilig wäre nix für mich liebe Nati und ich könnte ja auch gar nichts schreiben 😉😀
      Ich wünsche Dir einen bärigen und gemütlichen Abend. Ich hab nen Bärenhunger… hab aber gleich eine Verabredung zum Abendessen.
      Liebe Grüsse
      Thomas

        • Dankeschön, es war lecker und jeder hat ne eigene Portion bekommen 😉
          Hoffe, Du hattest auch einen schönen Abend
          Liebe Grüsse
          Thomas

    • Filzeinlagen… klingt so nach Filzpantoffel. 😃
      Hab ich noch nie gehabt, kriegt man da keine Stinkefüsse?
      Spaß habe ich, Dankeschön

      • Quatsch *lach*, die halten einfach nur schön warm innen und man sieht sie nicht – auch nicht in Damenschuhen (und im Frühjahr/Herbst :Geleinlagen). Dazu aber bitte keine niemals Billigsocken – die machen ja von sich aus schon ein „duftes“ Klima 😀
        Spass = PayTV ? 😉

        • Dann werde ich mal zum Schuhhändler meines Vertrauens besuchen und so wie ich mich kenne gehe ich dann mit Filzeinlagen und einem neuen Paar Schuhe aus dem Laden 😃
          Billigsocken gehen gar nie nicht.
          Und Pay-TV nö, hab ja viele lustige Kommentare. Viele Grüße aus dem Taxi 🚕

Was denkst Du?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.