Viele Punkte…

…ergeben ein Gesamtbild.

Nicht nur in meinem Business der bunten LED-Wände gilt das.

Man braucht zuweilen etwas Betrachtungsabstand, andere Meinungen und das Umfeld, damit man Menschen besser beurteilen kann. Sodass daraus eben ein Gesamtbild entsteht. Ganz nah sieht man nicht alles. Ein Bild entsteht dann, wenn man weiter weg geht, etwas Abstand hat. Manchmal ergeben sich ganz neue Perspektiven und ein gänzlich anderes Bild. Lohnenswert in jedem Fall, wenn auch die Erkenntnis daraus manchmal nicht unbedingt positiv ist…

Wer Abstand hält,
hat sich nicht unbedingt
entfernt.

© Edith Linvers

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Start ins Wochenende!

19 Replies to “Viele Punkte…”

    • Liebe Christine,

      ich bin ein Herzmensch und schreibe nicht belanglos irgend etwas hin… 😉

      Liebe Grüsse und einen wunderbaren Sonntag für Dich
      Thomas

      • Schön, dass Du ein Herzensmensch bist und das so offen beschreibst. Das ist selten, Danke für unseren Austausch und unsere gegenseitige Inspiration!

        • Hallo meine liebe Christine,

          ich kann nicht anders. Vielen Dank Dir für viele schöne Inspirationen und Gedanken und unser Austausch-wunderbar!

          Hab nen schönen Tag 🍀🌸🌞
          Liebe Grüsse
          Thomas

  1. Dankeschön, dir natürlich auch🌞

    Wie wahr, viele Punkte ergeben ein Gesamtbild! Deshalb soll man sich nie täuschen lassen, wenn man nur einige wenige Punkte gesehen hat. Je zahlreicher und dichter die Punkte, desto klarer das Bild.

    Lieber Gruß💫
    Elisabeth

    • Liebe Elisabeth,

      manchmal braucht’s Eye-Opener, die einem das Gesamtbild klar werden lassen. Den Baum im Wald erkennen…

      Liebe Grüsse und ein wunderbares Wochenende für Dich

      Thomas

  2. Deshalb bin ich ein „erstmal distanzierter“ Beobachter. Näher ran geht immer. Sollte aber gut ausbalanciert sein.

    Trotzdem ist mir auch schon der umgekehrte Fall untergekommen. Erst rückblendend habe ich vieles in einer vernünftigen Perspektive sehen können. Ist eben so, wenn man stark emotional involviert ist. Da ist alles stark gefiltert. Deinen Vergleich mit den Pixeln finde ich aber auch sehr passend. Man neigt ja auch gern dazu, bei Vorliebe für Rot nur rote Pixel zu sehen. 🙂
    Hab einen schönen Samstag.

    • Die Distanz ist sicher ein richtiger Weg nur manchmal hat man eine solche Nähe, dass man nur noch bevorzugt z.B. die roten Pixel sieht 😉 selektives Betrachten nennt man das und das Bild, was einem so wunderbar erscheint, kann von anderen Meinungen, rationalen Betrachtern ganz schnell anders aussehen…
      Hab Du einen schönen Sonntag mit allem was für Dich dazu gehört…

      Liebe Grüsse
      Thomas

      • Ja, jeder dreht halt seinen eigenen Film. Eigene Projektionen spielen da sicher eine grosse Rolle, den Anderen so sehen zu wollen, wie man ihn gern hätte. Wenn man dann in der Beziehung steckt und erkennt, dass der Andere eben nicht so -perfekt – ist, hilft nur, sich bewusst zu machen, dass man es selbst ja auch nicht ist. So gesehen ist es denn wahrscheinlich wirklich egal, wer mit wem. Wichtig ist vor allem, dass die eigenen Werte mit denen des Gegenübers ziemlich übereinstimmen.

        Das Universum hats dann auch echt drauf, einem immer wieder dieselben Schwachstellen um die Ohren zu hauen 😀 . So habe ich in letzter Zeit sehr viel fremdbestimmte und damit entscheidungsschwache Menschen „vorgesetzt“ bekommen. Ich lebe den Wert Selbstbestimmtheit sehr stark und ziehe das entsprechende Pedant damit sicher auch an. Aber das zu erkennen, fällt unglaublich schwer. Erst recht, da ich es absolut nachvollziehen kann, wenn man sich für andere einsetzt und das auch schön und richtig finde. Wenn man aber immer auf andere eingeht, verliert man die eigene Klarheit und wird entscheidungsschwach . und nichts nervt mehr, als Menschen, die nicht wissen, was sie wollen 🙂

        Dir auch einen schönen Sonntag, bei mir gehören viele körpereigene Drogen dazu : Orangenmarmelade (Serotoninsteigernde Droge), Katzenkuscheln (wieder Droge: Oxytozyn) und mal ausprobieren, ob ich Kimchi hinbekomme (Neues austesten setzt Adrenalin frei)
        Voll der Junkie 😉

        Liebe Grüsse in die temperaturmässig hoffentlich schon gemäßigte Zone, lass es Dir gut gehen
        Andrea

        • Liebe Andrea,

          jeder macht Fehler und darf die auch ruhig auch erst mal an sich selbst entdecken und es ist niemand perfekt, da bin ich bei Dir.

          Was das Thema fremdgesteuert und wenig entscheidungsfreudig ist, auch da bin ich bei Dir. Es braucht manchmal einfach Entscheidungen und wenn Dein Partner, Gegenüber, diese Entscheidungen nicht treffen kann oder will, sich hinter Ausflüchten versteckt und es dann lieber sein lässt, ist das einfach auch nur schade.
          Gilt ja auch für den Job…
          Immer auf andere eingehen, immer Kompromisse oder sich gar verbiegen, das geht m.E. auch nicht, tut einem ja auch alles andere als gut.

          Deine Drogen gefallen mir gut. Orangenmarmelade, ein Traum. Katzen mag ich leider nicht so, hab auch kein Haustier. Hund wäre schön, aber bin ja eh nie zuhause…

          Das mit dem Kimchi würde mich noch interessieren… hat’s geklappt und sind dann beim Genuss dieser feinen Speise auch Endorphine freigesetzt worden? Ich habe das kürzlich als Suppe mit Tofu gehabt, lecker! 😋

          Liebe Grüsse aus dem temperaturgemässigten Kraichgau… bis vor ner halben Stunde war’s auch noch trocken, jetzt regnet’s leider etwas..

          Hab noch nen schönen Abend
          Thomas

          • Grad mal gegoogelt, wo das Kraichgau liegt – ahhhh, schlauer als vorher 😉 .
            Fahr grad in der Bahn am Rhein entlang und es ist so schön sonnig. Heut früh in HH das Blitzeis war nicht witzig.

            Also die O-Marmelade ist natürlich selbstgemacht, die Pomeranzenzeit ist jetzt aber schon vorbei. Und Kimchi muss ähnlich wie Sauerkraut gären, das dauert also noch ein paar Tage. Fertig sind dafür meine getrockneten Mangospalten. Die sind im EK einfach viel zu teuer und mein Dörrautomat macht die über Nacht.
            Einen schönen Montag für Dich und liebe Grüsse
            Andrea

            • Ich kenne Kimchi, dachte Du hättest das schon fertig. Ich hab das mal fertig gegärt gekauft, faul wie er ist 😬😎
              Dann halt mich mal auf dem Laufenden…
              Und das mit dem Trockenobst, cool… Mangospalten morgens im Müsli, herrlich!

              Dir auch noch eine schöne Bahnfahrt und hoffentlich diesmal ohne Verspätung, Sperrung oder sonst n‘ Quatsch nach Hause

              Liebe Grüsse
              Thomas

Was denkst Du?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.