Mystery Blogger Award der Dritte

mystery-blogger-award-logo

Ganz herzlich danke ich der lieben Vro von vrojongliert für die Nominierung. Eine schöne Auszeichnung wie jeder Award. Als Grund hat sie angegeben, er würde mir zustehen, weil ich mit Frauholle52 zusammen den Blog Herz & Verstand ins Leben gerufen habe. Vro bereichert diesen Blog auch von Anfang an und was sie schreibt ist so wunderbar wie jeder andere Beitrag von unseren Mitstreitern. Wenn ihr das Projekt noch nicht kennt – jetzt wird’s Zeit.

Nun aber zum Award…

Drei Dinge über mich/Three Things About Myself

echt schwierig, mich beim dritten Mal nicht zu wiederholen…

  1. ich liebe Musik, die mich schon mein ganzes Leben begleitet
  2. ich liebe die Fotografie, der ich mich derzeit viel widmen kann
  3. ich liebe Gerüche, kann sie speichern und abrufen

womit ein Teil der Frage betreffend der Sinnesorgane auch schon beantwortet wäre 😉

Fragen für die Nominierten/Questions for my nominees

Was würdest du gerne einmal ausprobieren, traust es dich aber lieber nicht aussprechen, weil dann vielleicht einer kommt und dir genau das ermöglicht?

Ich probiere viel aus und wenn ich mir was wünsche, spreche ich es normalerweise auch an.

Das, was mir jetzt zuerst eingefallen ist, ich kann’s hier, glaube ich, nicht direkt schreiben. Hat was mit mir als Vielflieger zu tun, hat was damit zu tun, dass man ja auch hoffentlich öfters mit seinem Lieblingsmenschen fliegt, hat was mit kleinen Waschräumen im Flieger zu tun und hat was damit zu tun, dass man auch mal was Verbotenes und Prickelndes während eines Langstreckenflugs tun könnte… ☺️ Ich werde es aber nicht aussprechen, wer weiß, was dann wieder passiert… 😉

Zur Zeit fliege ich aber eher keine Langstrecken und das mit dem Lieblingsmenschen… 😒

Es heißt, jemandes Herz kann nur dann brechen, wenn es versteinert ist. Stimmt das?

Gibt es versteinerte Herzen? Kalt wie Stein? Vielleicht.

Ich habe mal eines gefunden, direkt vor meiner Haustüre, direkt vor meinen Füssen. Es ist gezeichnet und wäre wohl auch fast zerbrochen. Heilen tut da nichts und man sieht es dem Herzen an. Es liegt bei mir draußen auf der Terrasse auf dem Tischchen…

enlight7

Ich denke, ein Herz kann viel aushalten, Narben werden aber immer bleiben und ich wünsche auch niemandem dass er ein Herz aus Stein hat oder auf Jemanden trifft, der ein solches in seiner Brust hat. Brechen tun Herzen auch, wenn sie weich und zart sind. Ich denke sogar sie leiden länger… Prellungen tun mehr weh als Brüche sagt man…

In der Medizin gibt es ja sogar mittlerweile das Heartbreak Syndrom, bei dem sich der Liebeskummer ganz eindeutig auf die Gesundheit auswirkt.

Welche Eigenschaft hast du an dir entdeckt, die auch deine Mutter/dein Vater hat und die du nie, nie, nie übernehmen wolltest?

Ich war kürzlich für eine längere Zeit bei meinem Papa und er hatte etwas von einer Zukunftsangst. Ich habe mich dabei ertappt, wie ich mich etwas anstecken lassen habe. Es war eine schwierige Zeit für mich. Aber ich habe mich aufgerappelt, habe meinem Papa geholfen, dass er die Perspektive wechselt und so habe ich auch davon profitiert. Die Vergangenheit mit all unseren Erfahrungen, Fehlern, die wir gemacht haben ist Geschichte, sehr oft präsent und zu beachten, aber wir leben im Jetzt und jeder Tag, wenn er dann vorüber ist, kann uns eine bessere Zukunft verschafft haben oder dem alten Trott folgend, Flucht in ein altes Leben bedeuten, in dem wir auch nicht glücklicher waren, aber vielleicht sicherer.

Ist Liebeskummer nicht doch auch manchmal ein wenig zelebriertes bittersüßes Leid, dass dem eigenen Leben Melodramatik verleiht? Oder schlichtweg nur grausig und entbehrlich und schmerzhaft?

Melodramatik… ich halte mich jetzt nicht für einen Dramatiker. Wobei es schon Situationen gibt, wie zum Beispiel und gerade Liebeskummer, der einem als das Dramatischte vorkommt, was man so erleben kann. Liebeskummer ist grausam und schmerzhaft aber alles andere als entbehrlich. Man kann die Liebe zu einem Menschen nicht einfach abschalten und der Liebeskummer ist ein Teil der Trauerarbeit.

Die verrückte Frage: Du wirst vor die Wahl gestellt, einen deiner fünf Sinne hergeben zu müssen. Welcher wäre das? Welchen Verlust könntest du am ehesten verschmerzen. Oder würdest du stattdessen lieber einen Fuß hergeben, damit du deine fünf Sinne beisammen behalten kannst?

Beim letzten Award wurde ich gefragt, ob ich mir für Geld und ein wissenschaftliches Projekt ein drittes Bein zulegen würde. Da waren eher praktische Gründe, die dagegen sprachen. Jetzt werde ich gefragt, ob ich lieber einen Fuß hergeben würde, als dass ich auf eine meiner fünf Sinne verzichten würde. Hmm… überlegen

Hören – geht gar nicht. Musik ist mein Leben. Mich mit jemandem zu unterhalten ein MUST.

Sehen – schon die Liebe zur Fotografie, schöne Dinge und Details zu erkennen und abzuspeichern in meinem Hirn und auf der Speicherkarte – geht nicht.

Riechen – nein, bitte nicht. Wie schlimm ist es schon für mich, wenn ich mal erkältet bin und ich schlecht rieche. Der Duft von einem guten Essen, von Kräutern, der Duft eines Waldes, der Duft eines Parfums an einem wunderbaren Menschen, der Duft von frischem Kaffee und Brot – geht auch nicht

Schmecken – auch darauf kann ich leider nicht verzichten. Tolles Essen, frische Kräuter, ein Glas hervorragenden Weins, ein Stück wundervoller Schokolade – wie soll denn das gehen?

Fühlen – zärtliche Berührungen eines geliebten Menschen, den geliebten Menschen zu er-fühlen, der Sommerwind, der über die Haut streicht, mein Wohlfühl-Pullover – fällt auch aus, dass ich darauf verzichten würde, auf keinen Fall!

Toll… was bleibt dann noch? Die 5 Sinne hätten wir durch.

Manchmal würde ich gerne auf meinen siebten Sinn verzichten, der Part, in dem ich das Gefühl habe, dass etwas nicht stimmt und ich es dann auch äußern muss. Das Bauchgefühl, etwas weniger davon vielleicht? Geht das so durch ohne dass ich meinen Fuß opfern muss?

Auf meine Füsse will ich nämlich auch nicht verzichten, bringen sie mich doch zu wunderbaren Orten, zu wunderbaren Menschen und einbeinig durch die Welt zu hüpfen oder zu humpeln, auch nicht meins.


Nun die fünf Fragen an meine Nominees…

  1. was machst Du als Erstes, wenn Du nach einer Reise nach Hause kommst?
  2. Herz- oder Verstand- Mensch?  Was überwiegt? (Danke Hanne für diese Anregung)
  3. Wovon hast Du überhaupt keine Ahnung? Bedauerst es aber manchmal…
  4. Auf welcher Seite schläfst Du ein? Kuckst Du zur Tür?
  5. Lustig… Führst Du Selbstgespräche? Was ist „Euer“ Lieblingsthema?

Meine fünf besten, schönsten oder sonstwas Blogs…

Ich habe auf meiner Seite oben einen Slider eingebaut… da seht ihr die Beiträge, die am meisten Likes oder Aufrufe hattet…

Die Nominierten:

wie auch beim letzten Award, meine letzten fünf neuesten Follower:

manchmal_Lyrik Wolfgang Weiland

natisgartentraum

Sabines Blog

Arabella

Hoffnungsstern


Und nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend… bin dann mal weg…

 


Das Kleingedruckte…

Über/About

Der Mystery Blogger Award kommt ursprünglich aus dem englischsprachigen Raum, deshalb wurden die Regeln in Englisch verfasst.

This is an award for amazing bloggers with ingenious posts. Their blog not only captivates, it inspires and motivates. They are one of the best out there, and they deserve every recognition they get. This award is also for bloggers who find fun and inspiration in blogging and they do it with so much love and passion.

Okoto Enigma is the creator of the award. To motivate the Blogger please do visit her blog.

Die Regeln/The Rules of the Award

  • Put the award logo/image on your blog. | Übernehme das Logo in deinen Blog.
  • List the rules. | Liste die Regeln auf.
  • Thank whoever nominated you and provide a link to their blog. | Danke der Person, die dich nominiert hat, und füge einen Link zu ihrem Blog bei.
  • Mention the creator of the award and provide a link as well. | Nenne die Urheberin des Awards und füge ebenfalls einen Link bei.
  • Tell your readers 3 things about yourself. | Erzähle den Lesern drei Dinge über dich.
  • You have to nominate 10 – 20 people. | Nominiere 10 bis 20 Personen.
  • Notify your nominees by commenting on their blog. | Informiere die Nominierten, indem du in ihrem Blog kommentierst.
  • Ask your nominees any 5 questions of your choice; with one weird or funny question (specify) | Stelle den Nominierten fünf Fragen deiner Wahl; eine davon sollte seltsam oder lustig sein.
  • Share a link to your best post(s). | Teile einen Link zu deinen besten Posts.

18 Replies to “Mystery Blogger Award der Dritte”

  1. Ich danke dir Thomas das du an mich gedacht hast. Das wäre jetzt das 4. x das ich gewählt wurde. Aber auch dir muss ich leider sagen das ich daran nicht teilnehmen möchte. Es passt irgendwie nicht in meinem Blog und die Meisten die ich dann nominieren würde, wollen meist auch nicht mitmachen. Vielleicht hast du bei den anderen Glück.
    LG, Nati

  2. Schwierige Frage nach dem Verzicht auf einen unserer Sinne.
    Ich hätte es mir auch nie vorstellen können, habe aber durch meine neuen Medikamente den Geschmackssinn verloren und fand es erstmal schlimm, dann aber war ich einfach dankbar, dass ich hören, sehen, fühlen kann.
    Ich koche und würze jetzt quasi aus dem Gedächtnis heraus, nicht ganz einfach, aber machbar.

    • Ich hoffe ja, dass der Verlust Deines Geschmackssinns nur vorübergehend ist… ich koche selbst ja auch gern und wenn ich was Neues ausprobiere stelle ich mir das unheimlich schwer vor
      Einen schönen Tag Dir Ilanah
      Liebe Grüsse
      Thomas

  3. Hallo Thomas! Freut mich echt, dass du mich nominiert hast. Kenne ich gar nicht. 🙂 ich habe das jetzt erst auch gelesen. Ich nehne gerne teil.. Gibt es da ein Zeitfenster?
    Und nochmal vielen Dank.
    LG
    Hoffnungsstern

Was denkst Du?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.