River Flows in You

Ein Song von einer wundervollen Playlist.

Die Noten habe ich… ran an die Tasten!

 

22 Replies to “River Flows in You”

    • Auf dieser wunderbaren Playlist, die ich gestern bekommen habe, gibt es noch viel mehr von diesen be(ver-)zaubernden Songs. Ich denke, ich werde da noch so ein paar Lieblingsstücke posten…
      Liebe Grüsse
      Thomas

      • Unbedingt, lieber Thomas. Das ist ein wunderschönes Stück, das mir sehr gut tut. Danke fürs veröffentlichen. … Ja, Klavier spielen lernen steht auch noch auf meiner to-do Liste in diesem Leben.

        Liebe Grüße und einen schönen restlichen Tag. 😊
        „Benita“

        • Guten Morgen.
          Klavier spielen ist fantastisch, warte nicht…
          Liebe Grüsse und einen schönen Freitag
          Thomas

          • Danke 😊
            Tja, ist auch eine Frage von Geld mir ein Keyboard anzuschaffen, das nicht so grausam klingt, dass mir der Spaß vergeht. Muss jeden Cent für die neue Wohnung weglegen.
            Hab eine Piano App. Klingt wie Blödsinn, aber es macht auch Spaß. 😀
            Liebe Grüße und schönen Abend.
            „Benita“

            • Mit ner App habe ich auch angefangen…
              liebe Grüsse zu Dir zurück und einen ebenfalls schönen Abend Dir
              Liebe Grüsse
              Thomas

  1. servus Thomas 🙂
    wundervolle Komposition von Yiruma …
    habe diese Titel rauf und runter gespielt – als mein Mann starb … er hat so ergreifende Parts … das von alleine die Tränchen die Wange herunter kullern – lieben Dank – das weckt Erinnerungen
    einen herbstlichen Gruß 🙂
    immer noch aus Polen … die Zuza – Namasté

      • d a n k e – natürlich … wer kennt diesen Film nicht!!! …
        diese Titelmelodie ist sehr einfühlsam und bewegt so einiges an Emotionen … sowie vieler seiner Pianowerke sehr tief greifend inspirieren …
        ohhh … Thomas spielt Klavier … oder Keyboard? 🙂

        • Ich habe vor ein paar Monaten begonnen, erst mal mit einem kleinen Keyboard für meinen Mac, jetzt das etwas Grössere. Zeit nutzen, das tun, was Freude bereitet. Ein Klavier wäre Super, krieg ich aber hier nirgends unter… und außerdem, erst mal üben, üben, üben… 😉

          • nicht der Perfektionismus und die Größe zu einer Sache zählt – … sondern die Freude daran sich aufs Neue in der Musik zu entdecken – außerdem bleibt die F

              • Mit der Fingerdynamik hatte ich am Anfang die größten Probleme, aber jetzt sind die fein beweglich und das schöne daran ist, auch mit gebrochenen Rippchen geht das einigermassen, solange ich sitzen kann…

Was denkst Du?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.