Mein September

Ich habe bei der lieben Pia einen interessanten Rückblick auf ihren September gelesen. Sie hat mich ermutigt, auch mal so einen Monatsrückblick zu schreiben…

Mein September war alles andere als einfach. Im Grunde ging es um drei Kapitel in meinem Leben.

Liebe, dieses Buch ist geschlossen und ins Regal gestellt.

Das zweite Kapitel war mein „altes“ Leben, dieses Buch wurde schon vor längerer Zeit geschrieben und es gab nur diese eine Richtung, Dieses Buch, welches diesen Monat dann wirklich endlich zu Ende geschrieben wurde. Ein letzter Schritt war noch nötig, welchen ich im September abschliessen konnte. Der Autor hat noch einen kleinen Unfall eingebaut, so als Überraschungsmoment, unnötig, aber „Shit Happens“ manchmal.

Das dritte Buch war mein Job, der mir sehr viel Freude bereitet hat. Da habe ich viel mitgearbeitet, als Co-Autor, über fast zwei Jahre hinweg, bis dann andere Autoren die Geschichte beendet haben. Ein neues drittes Buch ist am Entstehen, also kein Grund zur Sorge, Türen gehen auf.

Ich hatte Zeit, viel Zeit, habe den Kontakt zu „alten“ Freunde wieder aufgenommen. Viele haben gespürt, dass ich sie brauche und sie haben sich bei mir gemeldet. Es tut so gut. Ich habe den Blog als eines meiner Kommunikations-Medien wieder verstärkt genutzt und es genossen, mich mit vielen lieben Menschen auszutauschen.

Meine Beiträge vom September… manche waren traurig, nachdenklich, manche der Versuch nach vorne zu schauen, manche haben meinen Schmerz ausgedrückt, manche haben vielleicht auch dem einen Menschen weh getan.

Oktober, ich arbeite an neuen Büchern…

Ich wünsche Euch einen schönen Feiertag

img-2489

 

12 Replies to “Mein September”

  1. Hallo Thomas!

    Das ging aber flott 😉 Mir gefällt dein Text wirklich gut & ich hoffe, es war kein schlimmer Unfall? Viel Glück in der Liebe, viel Erfolg im Beruf!

    Danke noch für’s verlinken, es freut mich, dass ich dich inspirieren konnte!

    Liebe Grüße,
    Pia!

  2. Konnte die Kapitel deines Buches, wie auch alle anderen Interessierten größtenteils mitlesen…. durch den Rückblick auf den September hier nun so manches auch besser verstehen.
    Aber natürlich trotzdem nicht alles wirklich nachvollziehen, was im ja doch ziemlich unpersönlichen WWW eigentlich auch ganz normal ist…. was ich ja auch schon zu Sandra’s perfekt passenden „Spruch des Tages“ schrieb.
    Hatte aber gerade auch in letzter Zeit immer oder meist das Gefühl, dass du im Grunde immer nur für und an „Eine“, deinen einst Lieblingsmenschen hier schreibst…. manches auch nicht so wirklich schön😯 weshalb ich auch nicht immer und alles kommentierte, sondern einfach so „im Raum“ stehen ließ lieber Thomas.😉
    Wünsche dir weiterhin beste Genesung, sowie die Erfüllung all deiner Wünsche und Sehnsüchte🍀🌞
    Liebs Grüßle von Hanne🌺

    • liebe Hanne …
      servus Thomas …
      ich hätte es nicht besser ausdrücken können …
      diese OUT-Phasen im Lebens finden seinesgleichen keine Parallelen –
      Unwohlsein und Mißempfindungen im Körper findet dort statt— wo starke Sehnsucht mit Liebe sich kreuzen – keiner reicht keinem die Hand zum Auffangen –
      eine liebe Umärmelung lieber Thomas …
      Wszystko będzie dobrze … die zuzaly <3

    • Ich bin zuversichtlich. Ich glaube, es gibt immer wieder so Zeiten, in denen man so ein paar Dinge erlebt, müsste ja auch nicht alles auf einmal kommen, aber so ist’s halt manchmal. Der Oktober hat schon mal damit begonnen, dass es mir jeden Tag etwas besser geht, was meine Schmerzen in der Brust und der Niere angeht. Ist ja auch schon mal was. Kleine Glücksmomente, aber immerhin.
      Schönen Abend noch und eine Gute Nacht Dir
      Liebe Grüsse
      Thomas

Was denkst Du?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.