Das letzte Kapitel

Ich lese nun an meinem Buch schon eine ganze Weile. Ein spannendes Buch. Zuerst eine Liebesgeschichte. Sie denken in vielen Dingen gleich, lernen sich näher kennen, finden sich sympathisch. Sie vertrauen sich. Teilen viele Erlebnisse miteinander, kommen sich näher.

Seit ein paar Tagen lese ich die letzten Seiten dieses Buchs. Das letzte Kapitel. Ein Drama nun? Über die Träume, über Hoffnungen und über die Ängste der zwei. Der Autor, wir nennen ihn Schicksal, baut offensichtlich ganz bewusst eine Wandlung ein. Es wird deutlich, zu unterschiedlich werden sie plötzlich dargestellt, ich bekomme mehr und mehr das Gefühl, dass sie nicstu_-5ht zueinander finden. Ich lese von unterschiedlichen Empfindungen füreinander, über das Leben von Träumen, über die Träume selbst, beide haben sie die selben Träume, nur die Personen darin scheinen andere zu sein. Immer wieder gibt es Hoffnungsschimmer, immer wieder wird diese Hoffnung zerstört. Können sie nicht, wollen sie nicht? Oder soll es einfach nicht sein?

Ich blättere weiter… die letzte Seite des Buchs liegt vor mir. Ich möchte nicht weiterlesen. Lege das Buch weg.

Ein neues Buch beginnen? Dieses Buch noch einmal lesen?

 

 

 

 

28 Replies to “Das letzte Kapitel”

  1. Lieber Thomas, du solltest dieses Buch zu Ende lesen, auch, wenn es kein Happy End gibt, es ist eben das Leben. Lies es, schließe es ab, nehme ein neues Buch <3

  2. Manchmal ist es gut ein Buch auszulesen – auch wenn man sich wünscht, es ginge ewig weiter – und dann wegzustellen. Dann kann man auch wieder das Nächste in Angriff nehmen. Es gibt SOVIELE tolle Bücher und Geschichten …

    LG sk

  3. Mich irritierte nun erst einmal sehr, dass du plötzlich kein Profilbild mehr hast😞und ……wenn du dieses Buch nicht zu Ende liest, wirst du wohl nie erfahren wie diese Geschichte wirklich ausgeht, was ja auch nicht wirklich zufriedenstellend sein kann denke ich!
    Also Kopf hoch und durch…. wird schon gut werden!
    Liebs Grüßle und viel Glück! 🍀

  4. TOM Du wolltest eine Antwort auf Deine Frage 😉
    ……….. nichts im Leben passiert zufällig … alles geschieht im Sinne der Schicksalsgöttin – … sie nimmt dich an der Hand und führt Dir unwegsame Wege zu … in denen die Person nicht mehr existent sein wird … die Deine Seele zermürbt … man läuft Illusionen hinterher … ich würde dieses Buch nicht weiterlesen … es tut Dir nicht gut – 🙁
    Du stellst Vergleiche aus diesem Buch an – die nicht zu deinem ICH-Szenario passen und erstickst förmlich daran – warum schließt Du dieses Kapitel nicht ab … klappe es zu wie ein Buch

    >>ein polnisches Sprichwort sagt: >>>Nie ma tego złego, co by na dobre nie wyszło“?
    Dies bedeutet – dass jede Situation – auch das scheinbar Negative – früher oder später zum Beispiel gute Ergebnisse bringt – etwas – was wir lernen müssen zu verstehen –
    ……..Das heißt: ,,,,dass sich alles auf dem Weg befindet – und im GUTEN endet – das Blatt wird sich von selbst wenden – <3

    eines meiner Lieblings Videos von NVN Nation
    [youtube https://www.youtube.com/watch?v=MVHT-EJyqGI?rel=0&w=560&h=315%5D

  5. Ich habe das Gefühl, du schreibst diese Zeilen für jemanden, der sie lesen wird. Ich glaube es gibt immer etwas nach dem letzten Kapitel, vielleicht ein neues Buch, das alte in einer Neuauflage, ein gemeinsames neues, das geschrieben wird… es wissen nur die beiden…

  6. Es ist aber doch ein BUCH und nicht das Leben und im Leben kannst du auch nicht die letzte Seite nicht leBen wollen. Können schon, aber es wird dich nirgendwohin bringen außer in die innere Vesteinerung und Verweigerung ….

  7. Ich danke Euch für die Kommentare.
    Ich brauchte zusätzliche Informationen, eine klare Ansage vielleicht.
    Das Buch, welches ich liebe, bleibt im Regal stehen, die letzte Seite bleibt ungelesen… manches braucht Zeit!

  8. Lieber Tom,
    ich bin gespannt, was du schlussendlich mit dem Buch machen wirst. Es gehört zur Zeit zu deiner Gegenwart, aber mit jedem Atemzug auch immer mehr der Vergangenheit. Deine Vergangenheit gehört zu dir – da würd es dir auch nichts nutzen, das Buch zu verbrennen. Es ist doch trotzdem geschehen!
    Man darf die Vergangenheit nicht hassen – sie hat dich zu dem Menschen gemacht, der du bist. Und wer weiss, wie es geworden wär, wenn es anders gelaufen wär… Kennst du diese Theorie mit dem Flügelschlag eines Schmetterlings?
    Wenn dir danach ist – lies die letzte Seite, wenn grad nicht, dann lass es. Aber ob du es willst oder nicht – ich denke, die letzte Seite wird sich öffnen für ich – und wenn dir das Buch aus Unachtsamkeit für die Füsse aus dem Regal fällt (vergiss das mit dem Verbrennen sofort wieder).
    Wie auch immer, ich hoffe, du findest den Weg, der für dich der beste ist. 🙂
    liebe Grüsse
    kitty

    • Liebe kitty,
      die letzte Seite ist, so glaube ich, noch leer. Diese Geschichte ist noch nicht zu Ende und ich denke, das Buch wird fortgeschrieben.

      Ein lieber Mensch hat mir gestern Abend geschrieben und gemeint, kein Buch und sei es noch so schlecht, hat es verdient, verbrannt zu werden.

      Also lasse ich es im Regal stehen und lasse die Zeit und das Schicksal die letzte Seite schreiben.

      Die Theorie mit dem Flügelschlag des Schmetterlings kenne ich nicht…

      Und as den Weg angeht, mir wäre am liebsten, WIR würden den Weg finden, der uns beiden gut tut…

      Liebe Grüsse
      Tom

        • Der Schmetterlingseffekt ist eine interessante Theorie. Manchmal ist es tatsächlich so, dass Kleinigkeiten eine Menge auslösen, verändern kann. Schicksal?
          Arbeite weiter und viel Erfolg!

          • Keine wirkliche Motivation heute… *seufz* Und Hunger schon…
            Ja, das ist immer so. Und man sollte sich mal bewusst machen, wie viele unbewusste Entscheidungen man täglich trifft… hier lang laufen oder dort? Wasser trinken oder doch ne Cola? Hoch in den Himmel gucken oder auf den Boden? Leute anschauen oder weggucken? Klamottenwahl? Hach ja… vieles ist doch intuitiv und kann einen Tag oder ein ganzes Leben verändern. 🙂
            dir einen schönen Tag
            kitty

              • Essen such ich im Supermarkt… habe ja mehrere zur Auswahl und schon einen festgelegt. Und die Motivation… ich glaub, die treff ich heute nicht mehr. Aber ich versuche, so gut es geht den Aufgaben gerecht zu werden… das reicht dann für heute. 🙂

  9. Was Bücher konkret angeht: die haben alle Seele, zumindets die des Autors und gehören schon deswegen nicht verbrannt, dann schon eher nicht zu Ende gelesen.

    Was Dein Buch da im übertragenen Sinne betrifft: vielleicht erscheint da irgendwann ein zweiter Band, welcher Dir hilft, den ersten zu verstehen oder anders zu sehen? Vielleicht braucht es auch Zeit, um die Seiten dann mit Abstand wiedergelesen neu zu verstehen?

    Wie auch immer Du Dich entscheidest: ich finde es gut, daß Du es hier heraus läßt, wenn es Dir nicht gut geht. Und wünsche Dir, daß es Dir bald wieder besser geht.

  10. Manchmal gefällt uns nicht, wie Geschichten verlaufen. Aber wenn wir sie nicht zu Ende lesen, können wir auch nicht wissen, ob sie vielleicht doch noch eine gute Wendung nehmen. Dann fragen wir uns ewig: was wäre passiert, wenn… Nicht jedes Gefühl wird erwidert, aber wenn du es spürst, dann lebst du. Auch die unschönen Gefühle gehören dazu. Wie könnten wir sonst die positiven als derart berauschend wahrnehmen, wenn der Kontrast fehlt? Ich drücke dir die Daumen, dass du die richtige Entscheidung für dich triffst.
    Alles Liebe und einen ruhigen Sonntag

Was denkst Du?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.