Montreux – erste Eindrücke

Montreux Jazz Festival 2016.

Eine entschleunigte Fahrt auf den Schweizer Autobahnen. Hier wage ich es eher nicht, zu schnell zu fahren. Da ist’s Auto, das Haus und alles, was man hat, weg 😀

Strahlend blauer Himmel, sommerliche Temperaturen. Im Hotel eingecheckt, Upgrade bekommen, sogar das mit dem reservierten Parkplatz hat geklappt…

Ein paar erste Eindrücke…


wird natürlich fortgesetzt… versprochen!

Euch allen noch einen schönen Nachmittag/Abend. 

18 Replies to “Montreux – erste Eindrücke”

  1. Auch ich muss gestehen, dass es eine große Herausforderung für mich ist, NICHT neidig zu sein. Allerdings, wenn Neid bedeutet, dass ich es haben will und dir nicht vergönne, ist es das falsche Wort. Ich freue mich für dich, dass du dort bist, aber ich will auch!!! :'( 😉 … Hoffe auf ausgiebige Berichterstattung vom Festival 🙂
    Beste Grüße
    „Benita“

  2. Wow kreisch… ich krieg die Krise, genau SO schön hatte ich mir das vorgestellt… okay kommt doch ein bisschen Neid auf… 🙂

Was denkst Du?